banner
Heim / Nachricht / Google kündigt Pixel 7A mit 90-Hz-Display und kabellosem Laden an
Nachricht

Google kündigt Pixel 7A mit 90-Hz-Display und kabellosem Laden an

Jun 05, 2023Jun 05, 2023

Von Chris Welch, einem auf Personal Audio und Heimkino spezialisierten Rezensenten. Seit 2011 hat er fast 6.000 Artikel veröffentlicht, von aktuellen Nachrichten und Rezensionen bis hin zu nützlichen Anleitungen.

Wenn Sie etwas über einen Verge-Link kaufen, erhält Vox Media möglicherweise eine Provision. Sehen Sie sich unsere Ethik-Erklärung an.

Googles neuestes preisgünstiges Pixel-Smartphone ist da. Heute stellte das Unternehmen auf seiner Keynote zur I/O 2023 das 499 US-Dollar teure Pixel 7A vor. Was das Design betrifft, ist es schwieriger denn je, das „Budget“-Telefon der A-Serie vom im letzten Herbst veröffentlichten Pixel 7 zu unterscheiden. Und angesichts der verschärften Konkurrenz beim Preis des 7A hat Google neue Funktionen wie ein hochauflösendes Display, kabelloses Laden und eine verbesserte Kamera hinzugefügt.

Genau wie das Standardmodell verfügt das Pixel 7A über eine Kameraleiste aus Aluminium und Seitenschienen aus Metall. Es wird vom gleichen Tensor-G2-Chip wie das Pixel 7 und 7 Pro angetrieben, was bedeutet, dass Sie die gleichen Software-Tricks wie Photo Unblur und verbessertes Voice-to-Text-Diktieren erwarten können. Das 6,1-Zoll-1080p-OLED-Display des Telefons kann jetzt (endlich) mit bis zu 90 Hz laufen, und diese flüssigeren Animationen verschaffen ihm eine bessere Ausgangsposition gegenüber konkurrierenden Telefonen von Samsung, Motorola, OnePlus und anderen Marken.

Das Pixel 7A verfügt über 128 GB Speicher und 8 GB RAM und wird in drei Farben angeboten: Dunkelgrau, Weiß, Blau und Koralle. Das Telefon hat die Schutzart IP67 für Staub- und Wasserbeständigkeit und sein Display besteht aus dem mittlerweile uralten Corning Gorilla Glass 3. Das Basistelefon für 499 US-Dollar unterstützt Sub-6 5G, einige Mobilfunkanbieter bieten jedoch ein Millimeterwellen (mmWave)-kompatibles Modell für 549 US-Dollar an .

Die primäre Rückkamera weicht vom bewährten 12-Megapixel-Sensor, den die A-Serie so lange verwendet hat, zugunsten eines neueren 64-MP-Moduls ab. Laut Google ist der Sensor 72 Prozent größer als beim 6A und kann 44 Prozent mehr Licht einfangen. Sie erhalten alle üblichen Google Fotos-Signaturfunktionen (Real Tone, Magic Eraser, Photo Unblur usw.) und die Langzeitbelichtungs-Bewegungseffekte, die erstmals auf dem Pixel 7 und 7 Pro zu sehen waren, kommen auch auf das 7A. Night Sight ist jetzt doppelt so schnell wie beim 6A.

Das 7A ist das erste preisgünstige Pixel, das kabelloses Laden unterstützt und eine Leistung von 7,5 Watt erreicht, wenn es auf einem Pixel Stand oder einem kompatiblen Qi-Ladegerät platziert wird. Mit dem mitgelieferten USB-C-Kabel ist die Ladeleistung auf 18 Watt beschränkt.

Noch vor wenigen Wochen hat Google das reguläre Pixel 7 auf nur 449 US-Dollar reduziert. Wenn das noch so wäre, wäre das 7A ein hartes Geschäft gewesen. Doch mit der Aufnahme des neuesten Pixel in die Produktpalette sind die Verkäufe von Pixel 7 und 7 Pro zurückgegangen, da Google bis zum Sommer versucht, mehr Platz zwischen den einzelnen Produkten zu schaffen. Dem Datenblatt zufolge handelt es sich um das umfassendste Pixel der A-Serie, das Google bisher herausgebracht hat – und unser Testbericht bestätigt dies. Lesen Sie es also unbedingt durch, um weitere Einzelheiten zu erfahren.

/ Melden Sie sich für Verge Deals an, um täglich Angebote für von uns getestete Produkte in Ihrem Posteingang zu erhalten.